Um Ihnen das beste Web-Erlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies und Tracking-Technologien gemäss unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Informationen

Zwei Türen für einen Baum

Fribourg Tourisme et Région
Place Jean-Tinguely 1
1701 Fribourg

+41 26 350 11 11

www.fribourgtourisme.ch

Jean-Jacques HOFSTETTER, 1989. Das Guintzet ist ein Hügel von Freiburg, der zu seiner Zeit stark gemieden wurde, da sich dort die Richtstätte der zum Tode Verurteilten befand.

Jedoch ist seither einige Zeit vergangen und heute ist der Ort bei Spaziergängern sehr beliebt, wobei man erwähnen muss, dass die Aussicht bemerkenswert ist. Vor dem Gebäude der Jean-Paul-II-Strasse 10 befindet sich das Werk von Jean-Jacques Hofstetter. Man sieht effektiv zwei stilisierte Türen, einander gegenüber platziert, zwischen ihnen ein Baum, umwunden von einer Spirale. Der Künstler hat seine Karriere mit der Gestaltung von Schmuckstücken begonnen. Nach mehreren Aufenthalten in Kanada hat er sich zu grösseren Werken entschlossen, zum Beispiel Brunnen. Einer von ihnen befindet sich vor der Sekundarschule am Ende der Pérolles-Strasse.

Fribourg Tourisme et Région
Place Jean-Tinguely 1
1701 Fribourg

+41 26 350 11 11

www.fribourgtourisme.ch

Einen Fehler melden

Weitere Informationen

Das könnte Sie auch interessieren