Um Ihnen das beste Web-Erlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies und Tracking-Technologien gemäss unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Informationen

Brunnen des hl. Georg

Fontaine de St-Georges
Place de l'Hôtel de Ville
1700 Fribourg

Auf dem Rathausplatz errichtet, ersetzt dieser den Brunnen, der wahrscheinlich die Zähringerburg mit Wasser versorgte. Dies könnte die Wahl der Thematik, des heiligen Ritters, erklären.

Der jetzige Brunnen, der zwischen 1522 und 1524 erbaut wurde, wird durch eine Säule dominiert, auf der die Gruppe des heiligen Georg auf seinem Pferd, den Drachen bekämpfend, steht (1524-1525). Als einzige Steinskulptur aus Helener Marmor aus Saint-Tryphon, die von Hans Geiler geschaffen wurde, markiert diese den Übergang von der Gotik zur Renaissance. Die Plastik war ursprünglich vergoldet. Das achteckige Becken aus Solothurner Kalk wurde durch Meister Joseph Ducrest restauriert; die Wasserröhren wurden durch den Giesser Delesève gegossen. Joseph Tschupphauer hat die gedrehte Säule und das Kompositkapitell aus Neuenburger Stein geschaffen, das wiederum von Gottfried Locher zwischen 1759 und 1761 vergoldet wurde.

Auskunft

Fribourg Tourisme et Région
Place Jean-Tinguely 1
Case postale 1120
1701 Fribourg

Fontaine de St-Georges
Place de l'Hôtel de Ville
1700 Fribourg

Einen Fehler melden

Weitere Informationen

Das könnte Sie auch interessieren